Holzmarkt

Holzmarktsituation März 2021

 

Liebe Mitglieder,

wir dürfen verkündigen, dass die Preise deutlich gestiegen sind. Damit möchten wir Sie ermutigen, alle aufgeschobenen Waldpflege- und Holzerntemaßnahmen jetzt durchzuführen.

Warten Sie bitte nicht länger. Nutzen Sie die neuen Preise, um ihr Holz zu machen, zurückgestellte Durchforstungen durchzuführen und den Wald stabiler gegen Wind und Sturm zu formen. Warten Sie nicht mit dem Holzeinschlag, bis die Preise wieder fallen, ein Sturm ihre Bäume niederlegt oder der Käfer Ihr Stammholz entwertet. Lernen Sie von denjenigen, welche dies äußerst schmerzhaft erleben mussten.

Vermarktbar sind derzeit alle Sortimente bei Fichte und Tanne. Auch für stärkere Stämme 35cm bis 60cm Durchmesser gibt es derzeit einen guten Absatz. Die Länge beträgt hier 4m zzgl. 10cm Übermaß. Eine schnelle Holzabfuhr ist dementsprechend weiterhin gut möglich.

 

Derzeit besteht die Möglichkeit Käferholz mit der Länge 5,10m oder 4,10m mit Zopf 15 cm o.R. zu verkaufen. Auch sägefähiges Käferholz aus dem Winter 2020 ist noch zu guten Preisen wieder zu verkaufen.

Für Papierholz bestehen Absatzmöglichkeiten. Es können 2m oder 3m Längen geschnitten werden.

Faserholz bzw.Brennholz kann ebenfalls wieder mit höheren Preisen verkauft werden. Hier sind längen von 3m oder 4m gesucht.


Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie bei der Waldpflege und verkaufen Ihr Holz zu den neuen hohen Preisen. Sie erreichen uns unter 08505/91919-0

Wenn Sie selbst Holz einschlagen und rücken beachten Sie bitte folgendes:

Holzpolterplätze sind genau auszusuchen. Nicht geeignet für die Holzlagerung sind Wiesen und Äcker, welche in irgendeiner Form wirtschaftlich genutzt werden. Also nicht das Holz auf ihren Acker legen, den Sie dieses Jahr nochmal anbauen wollen oder die Wiese, die Sie dieses Jahr noch mähen wollen. Sie sollten sich grundsätzlich Gedanken machen, wo Sie in Zukunft das Holz lagern. Spezielle Holzlagerplätze, die ausschließlich der Holzpolterung dienen, sind zu schaffen. Diese dürfen nicht so angelegt sein, dass von Staat-, Kreis-, oder anderen öffentlichen Straßen aus aufgeladen werden muss.

Wir bitten um separate Polterung der unterschiedlichen Längen der Fixlängen. Zudem bitte Frischholz von Käferholz trennen.

 

Holzpolter 2016-10

Bei Fragen melden Sie sich bei Ihrer WBV Passau (08505/91919-0).

Bitte stellen Sie Holzmengen von mindestens 10Fm zusammen. Dies erleichtert die Holzabfuhr.



 

Kiefer

Kiefernpolter

Der Preis für Kiefernholz (Fixlängen) hängt vom Mittendurchmesser und der Qualität ab und liegt im derzeit für BC bei ca.  15,- und 40,- Euro. Wunschlänge mit Übermaß ist 5,10m. Bei Anfall von größeren Mengen rufen sie uns bitte vor Einschlagsbeginn zwecks der Aushaltung an.


 

Laubholz

Die Laubholzsaison hat nun begonnen. 

Eichen sind auch in diesem Jahr gesucht. Einzelstämme müssen zusammengefahren werden. 

Für Eiche gelten folgende Längen: von 3,50 m, 4,00 m, 4,50 m und 5,00 m zzgl. 20 cm Übermaß ab einem Durchmesser von 35 cm m.R. können vermarktet werden. Auch astigere Stämme sind gesucht—der Stamm muß sägefähig sein.

Buchen-Industrieholz ist relativ gut zu verkaufen.

Dieses Jahr findet keine Wertholzsubmission „Bayerischer Wald“ in Salzweg statt. Wer besonders wertvolle Stämme und Raritäten stehen hat, kann diese zur Submission in Reisbach bringen. Bei entsprechenden Mengen kann die WBV Passau den Transport organisieren. Die Stämme müssen bis 13.01.2021 auf dem Submissionsplatz liegen. Rufen Sie uns jedoch rechtzeitig und vor der Fällung an, um das weitere Vorgehen zu besprechen.                                                            


 

Unser Tipp: Durchforsten sie regelmäßig mit einem schwachen Eingriff ihre Wälder. Entnehmen Sie die zweitstärksten Bäume. Der Wertzuwachs und das Dickenwachstum der verbliebenen Bäume wird deutlich, bei einer Entnahme von nur wenigen Bäumen, ansteigen. Zudem erhöhen Sie die Stabilität ihres Waldes. Bei Fragen dürfen sie gerne ihre WBV (08505/91919-0).