WBV Newsletter 3. Quartal 2018

 
HP-Header  
  Newsletter n°41 - 10. Juli 2020  
 
 

Informationsveranstaltung

"Frühjahrsanpflanzung trotz Frühjahrstrockenheit"

Am 06.10.2018 um 10:00h am Oberndiendorfer Sportplatz

Am kommenden Samstag, den 06.10.18, findet um 10 Uhr am Oberndiendorfer Sportplatz eine Informationsveranstaltung zum Thema Anpflanzung von Forstpflanzen statt. Die Besonderheit ist, das einige Gewächse vorgestellt werden, die hierzulande noch eher unbekannt sind. Douglasie, Hybridlärche, großem Lebensbaum, Hemlocktanne, Libanon- und Atlaszeder, Esskastanie, Baumhasel, Roteiche u.a. und deren Anwuchserfolg werden als Alternativen vorgestellt.

Strunz Waldpflege wird zeigen, wie deren Frühjahrsaufforstung trotz extremer Frühjahrstrockenheit gelungen ist.

 

 
 

Holzmarktsituation

Um die momentane Holzabfuhr zu erleichtern, bitte folgende Punkte beachten:

  1. Die Polter nach Längen getrennt poltern, also keine 4er mit 5ern mischen
  2. Den Nachnamen oder ein Kürzel ansprühen, um so die eindeutige Zuordnung der Polter zu den jeweiligen Waldbesitzern zu erleichtern. Gerade bei den aktuell anfallenden Holzemengen ist das äußerst hilfreich.
  3. Auf bereits aufgenommene Polter keine Stämme mehr dazu legen. Die LKWs fahren nur die gemeldeten Mengen ab, der Rest bleibt liegen. Besser einen eigenständigen Polter anfangen, und diesen von uns aufnehmen lassen. So kann gewährleistet werden, dass alles weiter kommt.
 
   

Borkenkäfer

Es wird kühler, und damit geht auch die Schwärmzeit des Borkenkäfers zu Ende. Jetzt ist es besonders wichtig, noch vorhandene Käfernester  aufzufinden und aus dem Wald zu schaffen, damit die Anzahl der Käfer, die im Frühjahr fliegen wird, reduziert wird. Merkmale sind die abfallende Rinde, sowie die sich rot verfärbenden Kronen der Fichten. Besonders achtgeben sollte man darauf, dass die Rinde mit aus dem Wald kommt. Sollte diese im Wald liegen bleiben, krabbeln die Käfer in den Boden und überwintern dort, und es besteht keine Möglichkeit mehr sie aus dem Wald zu bringen.

Mehr Infos dazu auch unter: https://www.lwf.bayern.de/waldschutz/monitoring/199439/index.php

 
     
     
--
- message
--

Impressum
Adresse:

Waldbauernvereinigung Passau e.V.
Atzmannsdor 3, 94121 Salzweg
Telefon: 08505 1493  Telefax: 08505 2211
Mobil: 0170 5722198

Vorstandschaft
Vorstand: Nigl Max
Vorstand: Kumpfmüller Herbert
Vorstand: Grünberger Martin

Geschäftsführer: Friedl Karl
Geschäftsführer: Ernst Dominik
Kassier: Luther Helmut
Schriftführer: Lippl Matthias

Redaktion und Gestaltung:  Kirchberger Alexandra und Ernst Dominik